Dürfen wir Ihre Nutzung unserer Webseite zur Verbesserung unseres Angebots und Erfassung Ihrer Interessen auswerten?

Dafür nutzen wir z.B. Google Analytics. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist freiwillig, Sie können diese jederzeit für die Zukunft widerrufen.

ja
nein
Preisvorschlag abgeben

Um einen Preisvorschlag abgeben zu können müssen Sie im Shop angemeldet sein.

abbrechen
kostenfrei anmelden

Retentionszisterne aus Kunststoff von Graf

Die Retentionszisterne dient der Rückhaltung von Regenwasser, um das öffentliche Kanalsystem zu entlasten. Einige Modelle sind ebenso zur Regenwassernutzung geeignet. In vielen Baugebieten ist eine solche Zisterne eine Bedingung in der Baugenehmigung.



Graf

Regenwasser - Rückhalte - Zisterne Carat

(6 verschiedene Modelle)
ab 1.205,66 €
Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen
Graf

Regenwasser Rückhaltezisterne Carat Plus

(5 verschiedene Modelle)
ab 1.533,51 €
Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen
Graf

Regenwasser - Rückhalte - Zisterne Flachtank Platin

(5 verschiedene Modelle)
ab 993,51 €
Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen
Graf

Flachtank Platin Retentionszisterne Plus

(4 verschiedene Modelle)
ab 1.486,91 €
Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen
Graf

Universalschacht 600 Graf 330136


359,05 €
Lieferzeit: ca. 7 Werktage


Regenwasserrückhaltung durch Retentionszisternen

Regenrückhaltung = Retention: Bei starkem Regen gelangt viel mehr Wasser in die Kanalisation, als für das lokale Kanalnetz gut ist. Deshalb gibt es verschiedene Vorsichtsmaßnahmen, um einer Überschwemmung entgegenzuwirken bzw. eine optimale Versickerung von Niederschlagswasser zu gewährleisten. Auch Sie als Hausbesitzer können dabei helfen. Um das Kanalsystem zu entlasten, besteht die Pflicht und die Möglichkeit, das Regenwasser in Retentionszisternen aufzubewahren, die das überschüssige Wasser in kleinen Portionen abgeben.


Förderung möglich: In zahlreichen Gemeinden wird diese spezielle Art der Regenwasser-Nutzung vorgeschrieben oder gefördert. Bitte informieren Sie sich!
Kostenlose Fördermitteldatenbank unter www.graf-online.de


Jede Retentionszisterne fungiert als temporärer Regenspeicher und hat einen Notüberlauf mit Ablaufdrossel. Bei sehr starkem Regenguss kann das Regenwasser bis zur Grenze am Notüberlauf ansteigen. Die Ablaufdrossel sorgt für ein geplantes verzögertes Abfließen in die Kanalisation. Nach dem Regen wird nach und nach das Wasser in den Kanal geleitet, bis die Zisterne ihren Ursprungswasserstand erreicht hat. Bei edinger haben Sie die Wahl zwischen dem Flachtank Platin oder dem Tank Carat.


Bitte beachten Sie: Die Retentionszisternen benötigen einen festgelegten Ablaufwert. Dieser gibt an, wie viel Liter pro Sekunde ablaufen darf oder soll. Der Wert wird über die Ablaufdrossel realisiert. Diese Einstellung nimmt der Hersteller vor. Für jede einzelne Regenrückhaltezisterne ist daher Ihr Vorgabe maßgebend. Bitte teilen Sie uns bei Bestellung mit, welcher Ablaufwert erforderlich ist. Ihre zuständige Baubehörde bzw. Ihr Bauamt werden Ihnen diesen Wert auf Anfrage mitteilen. Nachdem Sie den Wert kennen, können Sie ihn angeben und Ihre Bestellung abschließen.


Gartenbewässerung ohne Trinkwasser-Belastung

Einige Retentionszisternen können auch zur Regenwassernutzung verwendet werden. Innerhalb der Zisterne wird das Wasser gespeichert, wie gewohnt. Ein Teil des Wassers wird sukzessive in das Kanalsystem geleitet. Das verbleibende Wasser jedoch können Sie für Ihre Blumen oder Ihren Rasen nutzen. Der von Graf entwickelte Erdtank Carat ist ein solcher Tank für Regenwasserrückhaltung und -nutzung.

Robuste Kunststoffzisternen

Früher wurden diese Regenspeicher als Betonzisterne erbaut. Heute können Sie Retentionszisternen wesentlich einfacher in Ihr Grundstück integrieren. Die Kunststoffzisternen sind robust und können mit ein paar Handgriffen bequem im Boden versenkt werden.

Regenrückhaltung und Kanalentlastung

Um die Rückhaltung des Regenwassers zu gewährleisten ist je nach Kundenvorgabe ein verzögerter Ablauf in den Kanal mit 0,05 bis 2,0 L/sec. montiert. Bei starkem Regen steigt der Wasserstand in der Zisterne und wird über eine schwimmende Abflussdrossel verzögert in den Kanal geleitet. Der Kanal und die Klärwerke werden somit entlastet. Der Wasserstand kann bis zum Notüberlauf ansteigen und sinkt nach dem Regen langsam wieder.

Retentionszisternen zur kombinierten Regenrückhaltung und Regenwasser-Nutzung

Alternativ zur reinen Regenwasser-Rückhaltung kann eine Retentionszisterne auch zur Regenwasser-Nutzung genutzt werden. Auch hier kann der Wasserstand bis zum Notüberlauf ansteigen und sinkt nach dem Regen langsam wieder auf den langfristigen max. Wasserstand ab. Der langfristige max. Wasserstand ist jedoch so gewählt, dass ein Teil des Tankvolumens zur Regenwasser-Nutzung genutzt werden kann.